Gabriele Kuhlewind

* 1961 in Leverkusen-Opladen.
Seit Mitte der 90er Jahre intensive Beschäftigung mit Fotografie,
Teilnahme an zahlreichen Workshops, u.a. bei Sibylle Hoffmann,
Thomas Michalak, Michael Dohle und Martin Timm.
Lebt und arbeitet in Berlin.

Ausstellungsbeteiligungen:

1999 „3 Sekunden Gegenwart“, temporäre Galerieräume Schönhauser Allee, Berlin
2003 „FK 2.129-Klasse Hoffmann“, Photocentrum am Wassertor, Berlin
2005 „Stadt Land Fluss“, Bethanien, Berlin
2008 „One“, Buchpräsentation, Photocentrum am Wassertor, Berlin
2012 „Gropiusstadt“, Waschhaus-Café, Berlin
2015 „Bild er findung“, projektraum alte feuerwache, Berlin
2015 „Bild er findung“, KUNSTSTRASSE IMST, Österreich
2016 „HeimatAnderswo”, Fotoatelier am Schönen Berg
2017 „Das geheime Leben der Pflanzen” / Buchpräsentation „Kleine Wildnis”,
projektraum alte feuerwache, Berlin
2017 „Sommer”, Fotoatelier am Schönen Berg


Kleine Wildnis

Softcover // 21×30 cm // 52 Seiten // 29 farbige Abbildungen // Auflage 50 Stck.// self-published 2017


heimaten

Berlin ist mein Zuhause, hier habe ich mehr Lebenszeit verbracht als an irgendeinem anderen Ort. Und doch ist da noch diese erste Heimat, in der ich in die Welt hineingewachsen bin. Mit keinem anderen Ort fühle ich mich so selbstverständlich verbunden. Nicht selbst gewählt, nicht immer schön, eben einfach da. Erinnerungen an diesen ersten Ort und seine Zeit sind ausschnitthaft wie die Bilder, aus denen ich ein Stück Heimat zusammensetze.


Skulptur und Ornament

“Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will.”
(Henri Matisse)