Welt und Wirklichkeit

aus “Zwischen Räumen” © Cornelia Ogiolda

Die Fotoarbeiten von zehn Künstlern und Künstlerinnen einer Freien Fotoklasse unter Leitung von Sibylle Hoffmann sind vom 2. bis zum 9. Dezember im Kunstquartier Bethanien zu sehen. „Das Bild der Welt als Spiegel des Außen und Innen“ – so lassen sich die Ansätze am ehesten unter eine Überschrift fassen. Ein Jahr lang haben die Teilnehmer und Teilnehmerinnen an einem selbst gewählten Thema gearbeitet. Aus der künstlerischen Auseinandersetzung sind Werke entstanden, die eine ganz persönliche Sicht auf die Welt dokumentieren: Landschaften, Portraits, Autobiografisches, der Mensch im Raum sowie der Mensch und die Natur werden gezeigt, und dabei wird deutlich: All diese Herangehensweisen sind stets auch als Metaphern gesellschaftlicher und seelischer Zustände zu lesen.

aus “Es ist die Seele ein Fremdes auf Erden” © Sibylle Hoffmann

Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler:
Ute C. Bauer
Angelika Dierkes
Jana Galinowski
Sibylle Hoffmann (FASB)
anne k.
Hans-Jürgen Koch
Lothar Köhler
Regina Kramer
Cornelia Ogiolda (FASB)
Walburga Wolters


Gruppenausstellung „Welt und Wirklichkeit“
Projektkurs des Photocentrums, Leitung Sibylle Hoffmann

PROJEKTRAUM IM KUNSTQUARTIER BETHANIEN
vom 02.12. – 09.12.2018
Vernissage: Samstag, 01.12.2018 ab 19:00
Rundgang mit den Künstlern: Dienstag, 04.12.2018, ab 18:00, Samstag 08.12.2018, ab 17:00
Rundgang mit den Künstlern und Konzert des Ensembles Klangkombinat: Samstag 08.12.2018, ab 17:00

Mariannenplatz 2, 10997 Berlin-Kreuzberg

Öffnungszeiten:
Mo – Fr 14:00 – 20:00
Sa – So 12:00 – 20:00

Post navigation